Pferdeosteopathie Jule Luca Jesse EDO®


"Life is Movement" - "Leben ist Bewegung"

Ganzheitliche Pferdeosteopathie in Schleswig-Holstein und Hamburg


Ablauf

Die Osteopathische Behandlung sollte an einem ruhigen und entspannten Ort stattfinden. Nach einer Anamnese Deines Pferdes beginne ich mit der Palpation, dem Erspüren der unterschiedlichen Strukturen. Ein ganzheitlicher osteopathischer Ansatz umfasst alle Strukturen des Körpers.

Auf diesen Ebenen palpiere ich Blockaden, Obstruktionen und Spannungen:

  • Parietal: Muskelveränderungen, Sehnen und Bänder, Beweglichkeit der einzelnen Gelenke
  • Viszeral: Einzelne Organe und Organstrukturen
  • Faszial: Verspannung und Verhärtung der Faszien
  • Vasculär: Blutversorgung und Austausch in alle Bereichen des Körpers
  • Cranio Sacral : Beweglichkeit der Schädelknochen (Cranium) zueinander und in Verbindung mit Strukturen wie dem Kiefergelenk und dem Kreuzbein (Sacrum)
  • Emotional: Blockierte Muskeln/Faszien und Organe durch Emotionale Erfahrungen

Ziel ist es, durch osteopathische Mobilisation, Bewegung in alle Strukturen zu bringen, die von der Blockade betroffen sind, sodass das Pferd mit Hilfe seiner innewohnenden Selbstheilungskräfte wieder in seine Balance findet.

Nach der Mobilisation sollte das Pferd zwei bis vier Tage kontrollierte Bewegungen ausführen. Der Aufenthalt in einer Box oder einem kleinen Paddock mit einem anderen, bekannten Pferd, ist ideal.

Um eine ganzheitliche Veränderung zu erzielen, ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit besonders wichtig. Insbesondere wenn die Probleme schon länger bestehen. Hilfreich ist dabei auch die Zusammenarbeit mit dem Tierarzt, Hufbearbeiter, Pferdedentisten, oder Reitlehrer. Ein individueller Plan wird gemeinsam nach der Behandlung erstellt.

  • Pferdeosteopathie Jule Luca Jesse EDO
  • Pferdeosteopathie Jule Luca Jesse EDO



E-Mail
Anruf
Infos
Instagram